Leif U. Redaktionsleiter 2017-06-28T10:17:37+00:00

„Mein Opa hat immer gesagt, dass man im Norden HSVer ist“

Leif U.
Redaktionsleiter
Erstes HSV-Heimspiel 1990
HSV-Dauerkarte seit 2002
HSV-Mitglied seit 2017

Die Raute im Herzen

Werde HSV-Mitglied!

Zum Antragsformular

Ich bin HSV-Fan, seitdem ich an Fußball denken kann.

Hi, ich bin Leif, 42 Jahre jung und arbeite als Redaktionsleiter in einer Werbeagentur. Könnt ihr euch noch an euer erstes Fußballerlebnis erinnern? Ich nicht ganz. Aber ich weiß, dass ich HSV-Fan bin, seitdem ich an Fußball denken kann. Für meinen Großvater war das sowieso schon vorher klar. Wenn wir früher die Sportschau geschaut haben, hat er immer gesagt, dass man im Norden Fan vom Hamburger SV ist. Dabei bin ich gar kein gebürtiger Hamburger, sondern komme eigentlich aus Flensburg. Den weiten Weg zum Volksparkstadion habe ich trotzdem schon im Alter von 15 Jahren auf mich genommen.

Mein erstes Heimspiel war 1990 gegen den VFL Bochum, ein trübes 1:0, aber der Beginn einer großen Liebe. Für vier D-Mark hatte ich mir damals das Ticket gesichert, welches ich heute noch in Ehren halte. Viele weitere Stadionbesuche folgten und mit meinem Umzug in die schönste Stadt der Welt vor 15 Jahren, habe ich mir auch meine Dauerkarte gesichert. Seitdem habe ich jedes Mal dieselben Rituale vor unseren Heimspielen. So ist meine HSV-Pudelmütze seit 30 Jahren immer dabei. Die trage ich nicht nur bei Spielen im Stadion, sondern gerne auch mal im Urlaub oder auch schon mal auf der ein oder anderen Dienstreise.

Die Mitgliedschaft beim HSV ist ein ehrliches Bekenntnis!

In meinem Job wird von mir verlangt, dass ich täglich kreativ bin und mit den neuesten Techniken und medialen Möglichkeiten arbeite. Ständig müssen wir mit unserem Team unseren Konkurrenten einen Schritt voraus sein und immer mit dem Trend der Zeit gehen. Beim Fußball ist das für mich ganz anders. Ich liebe den HSV, weil es DER Traditionsverein in Deutschland ist. Der HSV ist für mich ein ehrlicher Verein. Ob mein erstes Champions League-Spiel gegen Arsenal London, das spektakuläre 4:4 gegen Juventus Turin oder das Aus gegen dem FC Fulham im Uefa-Cup. Als Fan hat man immer seine guten und schlechten Erlebnisse im Kopf. Das macht das Fan-Sein ja erst aus.

Ich beschäftige mich täglich mit meinem Herzensverein. Im Büro gibt es stetig Diskussionen rund um den HSV. Und ich frage mich oft, wie kann ich meinen Anteil zum Erfolg beitragen. Als Spieler? Der Zug ist wohl abgefahren, aber ich kann als Fan ein Zeichen in einer ziemlich schwierigen Phase setzen. Ein Zeichen, dass nicht aus einer Euphorie entsteht, sondern ein ehrliches Bekenntnis ist. Deshalb bin ich Mitglied beim HSV geworden.

Und was ist mit dir?

Die Raute im Herzen

Werde HSV-Mitglied!

Jetzt Mitglied werden!